Ordner synchronisieren auf dem Mac mit Unsion

Ist man im Besitz mehrerer Rechner und nutzt diese gleichermaßen Produktiv, ergibt sich schnell das Problem, dass die Arbeitsdaten nie synchron sind. Ein manueller, häufig ein mühsamer, Abgleich der Daten ist dann unumgänglich. In meinem Fall ist es ein MacMini und ein MacBook.

Für mich ist unison die optimale Lösung des Problems. Unison ist ein Synchronisierungsprogramm, welches für Linux, Mac und Windows zur Verfügung steht und synchronisiert den Bestand auf beiden Seiten. Auf dem Mac lässt sich Unison z.B. ganz einfach per Homebrew installieren. Homebrew ist ein Paketmanager für den Mac, wie man ihn bspw. von Debian kennt (hier: apt). Eine Doku zu Homebrew findet man hier: http://brew.sh.

Zunächst installieren wir Homebrew über das Terminal. Sollte noch kein Xcode installiert sein, wird man dazu aufgefordert, dieses zu installieren bzw. die für die Installation von Homebrew benötigten Kommandozeilen-Programme:

$(curl -fsSL https://raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)"

Nach abfeuern des Befehls werden diverse Zeilen ausgespuckt, die Installation bestätigt man einfach per Return und nachfolgender Eingabe des root-Passwortes (von einem Admin-Benutzer). Danach wird Homebrew runtergeladen und installiert.

Kommen wir nun zur Installation von Unison. Über Homebrew ist es jetzt total simple, Unison zu installieren. Die Eingabe

$ brew install unison

Fertig. Zum Testen unison ins Terminal eingeben. Es sollte eine kleine „Gebrauchsanweisung“ erscheinen.

Damit Unison fleißig synchronisieren kann, müssen diverse Parameter dem Programm übergeben werden. Hier haben wir jetzt zwei Möglichkeiten:

  1. Wir geben Unison die Parameter jedesmal in der Kommandozeile mit, z.B.
    unison root1 root2 [options]
  2. Wir legen eine Konfigurationsdatei an

Die 2. Lösung ist meisten komfortabler, da der Start der Synchronisierung ohne viel Eingabe gestartet werden kann. Für jedes Ordnerpaar müsste allerdings eine eigene Konfiguration angelegt werden. Die Konfiguration wird von Unison im Verzeichnis „~/Library/Union/“ erwartet. Hier sollte bereits eine leere Datei liegen „default.prf“. Wenn nicht, im Terminal „unison“ ausführen, dann wird sie automatisch erzeugt.

Bearbeitet man diese Datei und möchte diese auch nutzen, bedarf es einfach nur die Eingabe unison. Möchte man eine eigene Datei anlegen, erstellt man im o.g. Verzeichnis eine Datei, z.B. meinsync.prf. Der Aufruf von unison wäre dann:

unison meinsync

Der Inhalt der Datei muss mit einigen Parameter befüllt werden und könnte z.B. so aussehen:

root=~/Documents/
root=~/Documents_new/

auto=true
batch=true
fat=true
times=true
fastcheck=true
prefer=newer
silent=true

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.